Lehrausgang 4HBa in die Wiener Imkerschule

Die 4. Klasse 4HBa bearbeitet im Schuljahr 2014/15 gemeinsam mit allen in dieser Klasse unterrichtenden LehrerInnen ein fächerübergreifendes Projekt zum Thema "Bienen und Bienenprodukte". Unter anderem wird dieses Projekt gefördert durch IMST (Innovations in Mathematics, Science and TechnologyTeaching).

Im Rahmen dieses Projekts hat die 4HBa am 23.Oktober einen Lehrausgang in die Wiener Imkerschule im Donaupark unternommen, wo sie von Dipl. Tzt. Philipp Maier und Imker Wilhelm Reigl (Präsident und Vizepräsident des Landesverbands für Bienenzucht in Wien) umfassend über die Biologie der Bienen und den Arbeitsalltag österreichischer Imker informiert wurden.

In der 2013 sanierten Imkerschule haben wir viel Interessantes über die Lebensweise und Bedürfnisse heimischer Bienen erfahren, die Schülerinnen und Schüler beteiligten sich mit Fragen und persönlichem Wissen zum Thema.

Im Freigelände der Imkerschule sahen wir das Bienenhaus, die bereits eingewinterten Bienenkästen, einen Sonnenwachsschmelzer, ein Insektenhotel mit versiegelten Nestern von Solitärbienen und im Schleuderraum verschiedene moderne Honigschleuder-Typen. Im Schleuderraum wurden auch die strengen Auflagen für die Verarbeitung von Lebensmitteln diskutiert. Wir schnupperten an Propolis und zum Abschluss wurden alle Teilnehmer mit einem kleinen Glas Blütenhonig der Imkerschule beschenkt.

Wir bedanken uns bei der Wiener Imkerschule für die interessante Veranstaltung.

Text und Fotos © by Dipl.-Ing. Dr. Andrea Pfitzner

 

Link-Tipp:

> Imkerschule Wien

 

Weitere Bilder

 

c d e f g h i j