Team der HBLVA 17 gewinnt 1. Platz

 

beim Projekt "Junge UnternehmerInnen am Weg zur Betriebsanlagengenehmigung".

28 Schülerinnen und Schüler des 4. Jahrgangs des Ausbildungszweiges Chemie-Betriebsmanagement und Marketing der HBLVA Wien 17 nahmen im Schuljahr 2014/15 am Projekt "Junge UnternehmerInnen am Weg zur Betriebsanlagengenehmigung" teil. Das Projekt im Rahmen der Österreichischen ArbeitnehmerInnenschutzstrategie wurde in Kooperation mit dem Arbeitsinspektorat für Wien, dem Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, dem Magistratischen Bezirksamt für den 17. Bezirk und der Wirtschaftskammer Wien durchgeführt.

Die Aufgabenstellung umfasste den Entwurf einer realistischen Betriebsanlage und die Erstellung sämtlicher für das Betriebsanlagengenehmigungsverfahren erforderlicher Beschreibungen, Unterlagen und Pläne. In den Teams wurden hierfür von Schülerinnen und Schülern arbeitsteilig Ideen und Problemlösungsansätze entwickelt und dabei basierend auf dem im Unterricht erworbenen Fachwissen z.B. in den Bereichen des Betriebsanlagenrechts sowie des ArbeitnehmerInnenschutzes Anwendungskompetenzen entwickelt.

Das Siegerteam bestehend aus Nicole Graf, Tanja Groß, Stefanie Grössing, Martin Olensky, Niklas Stadler und Sophia Witz konnte mit einem innovativen Projekt eines analytischen Labors für Blutanalysen überzeugen. Die SchülerInnen durften ihre Arbeit am 18. Juni 2015 am Magistratischen Bezirksamt für den 17. Bezirk vor Vertretern der Gewerbebehörde, Amtssachverständigen, sowie Vertretern des Arbeitsinspektorats und der Wirtschaftskammer Wien präsentieren.

Bei der feierlichen Überreichung der Urkunden und Preise durch die Leiterin der Sektion Arbeitsrecht und Zentral-Arbeitsinspektorat, Frau Dr.in Ritzberger-Moser wurden die erstellten qualitativ hochwertigen Einreichunterlagen und die Kreativität der teilnehmenden SchülerInnen besonders lobend hervorgehoben.

Wir gratulieren herzlich zu diesem Erfolg!

 

Weitere Bilder

 

c d e e