Einblick ins Berufsleben - Exkursion der 4Hba

Einblick ins Berufsleben - Exkursion der 4Hba zu chemischen und pharmazeutischen Betrieben

Montag, 28.Mai 2017 - die 4Hba besteigt den Bus in Hütteldorf, um chemische Betriebe in Österreich und Deutschland zu besichtigen, und dabei Einblicke ins Berufsleben zu bekommen.

Den Anfang macht die Firma Borealis in Linz - die angehenden Biochemiker/innen der 4Hba schauen einmal ins "Nachbarfach" Organische Chemie - Polyolefine, aus Erdöl gewonnen, können mit verschiedensten Materialeigenschaften versehen werden, um unterschiedlichen Anwendungen gerecht zu werden. Ganz besonders heikel ist es im Inneren von Autos - die dort verwendeten Kunststoffe dürfen keinesfalls splittern, sondern müssen sich auch bei tiefen Temperaturen noch verformen - bei einem Unfall können dadurch schwere Verletzungen vermieden werden.

Weiter geht es über Salzburg und das kleine deutsche Eck nach Innsbruck - viele kenne diese Landeshauptstadt noch nicht, und so rundet ein Stadtbummel den Tag ab. Die meisten werden dann noch zu Nachtwanderern - zu Fuß geht es zurück zur Jugendherberge am Stadtrand.

Gute Stimmung und eine tolle Kooperation zwischen Lehrkräften und Schüler/innen nicht nur hier, sondern im gesamten Verlauf der Exkursion.

Am Folgetag folgt die Pharmafirma Sandoz - eine Audioführung gibt Einblicke in die Erzeugung des Antibiotikums Penicillin G, wir bekommen auch Einblicke in die Sicherheits- und Sterilitätskonzepte des bekannten Generikaproduzenten.

Der frühe Nachmittag wird dann Kulturellem gewidmet - in der Filmstadt der Bavaria Filmstudios bekommen wir Einblicke in die Produktion von Filmen - wie anno dazumal mit riesigen Kulissen mit bis zu 65m (!) Länge, und moderner mit blauen oder grünen Hintergründen, die mit dem Computer durch Hintergrundlandschaften ersetzt werden. So manche von uns werden kurz zu Stars der Leinwand. Toll, dass es neben Fachlichem auch Kulturelles gibt!

Auch die Innenstadt von München ist sehenswert, der Abend klingt bei gutem Essen aus.

Am Mittwoch dann die letzte Firmenbesichtigung - der Pharma- und Diagnostikaerzeuger Roche in Penzberg bei München. Eine fachlich anspruchsvoller Vortrag zeigt auf, dass medizinische Therapien künftig viel stärker auf einzelne Menschen ausgerichtet werden können, und somit erfolgreicher sein werden. Die inhaltlich tief gehende Führung durch Experten des Unternehmes geben einen guten Einblick in die moderne Biotechnologie (Erzeugung von Antikörpern) und die Anwendungbiotechnologischer Produkte in der medizinischen Diagnostik und Therapie.

So manche/r hat in diesen Tagen für sich persönliche Erkenntnisse für den eigenen weiteren Lebensweg gewinnen können.

Gut gelaunt kommen wir spät abends in Wien wieder an - der Aufwand hat sich wirklich gelohnt!

Text und Foto © by Dipl.-Ing. Dr. Veronika Ebert